NACH OBEN
RUB » IT.SERVICES » Servicedesk » Imperia » Flexmodule » Flexmodul Tabelle

Flexmodul Tabelle

In einem responsiven Design wird i.A. auf die Verwendung von Tabellen verzichtet, da in einer kleinen mobilen Ansicht oft nicht genügend Breite voranden ist, um alle Spalten nebeneinander anzuzeigen. Dadurch entstehen horizontale Scrollbalken, die es in jedem Design zu vermeiden gilt. Trotzdem gibt es z.T. Inhalte, die sich nicht sinnvoll anders als über Tabellen darstellen lassen. Wir haben deshalb von der Firma Imperia ein flexibeles Tabellenmodul gekauft, mit dem recht simpel tabellarische Inhalte eingegeben werden können.

Was ist zu beachten:

  • Da es sich um ein Drittanbieter-Produkt handelt, kann eine farbige Hinterlegung nur durch Umschließen mit den Modulen "Farbhinterlegung an- bzw. ausschalten" erreicht werden.
  • Die Tabelle wird über das bootstrap-Framework im CSS-Stil "table-responsive" angezeigt, wobei die Zeilen abwechseln hell und dunkel hinterlegt sind und beim "mouseover" noch dunkeler hervorgehoben werden.
  • Jede Tabellenfeldeingabe verwendet den Pell-Editor, der kleinere WYSIWYG-Feature ermöglicht: fett, kursiv oder die horizontale Ausrichtung im Feld. Zudem steht ein Linktool zur Verfügung und es kann HTML-Quellcode genutzt werden. Beim Linktool muss bedacht werden, dass es ggf. erst am Ende der Eingabeseite ganz unten unter allen Flexmodulen ausgeht. Falls scheinbar kein Linktool an der Stelle im Tabellenmodul erscheint, bitte zunächst am Seitenende danach suchen. Mehrfachklick würde nur weitere Linktools am Ende der Dokumenten-Editieransicht öffnen.

Tabelle im Editmodus
Lupe
Tabelle im Editmodus
Tabellenfeld eingeben
Lupe
Tabellenfeld eingeben

Ansicht der Tabelle mit den im Screenshot eingegebenen Inhalten:
Überschrift der Tabelle