RUB » IT.SERVICES » News » 2019 » Wichtiger Hinweis für neue Adobe-Lizenzen

News-Meldung:

Wichtiger Hinweis für neue Adobe-Lizenzen

20.11.2019

Adobe

Seit letzter Woche ist der Händler für den neuen Adobe-Vertrag unter dem Namen "ETLA Point Consortium" bekannt. Die Ruhr-Universität ist seit Freitag Teilnehmerin am Bundesvertrag.
Der Händler hat Ende letzter Woche mitgeteilt, dass bei der von Adobe zwangsweise vorgeschriebenen Umstellung von der keybasierten auf die „Named User“-Lizenz (wir informierten darüber) Änderungen an der Grundinstallation fällig werden, die aus Sicht von IT.SERVICES administrative Arbeit erfordern.


Tool zur Überprüfung von Seriennummern

Auf der Website von Adobe können Sie mit einem Tool überprüfen, ob ablaufende Seriennummern in Ihrem System vorhanden sind. Diese Informationen sind wichtig, da sie teilweise für die Deserialisierung benötigt werden.

Wichtig: Ablaufende Seriennummern müssen aus den bestehenden Installationen entfernt werden, da diese die nun kommenden Installationen der Named-User- und Shared-Device-Lizenzen stören!

Adobe stellt ein/e Kommandozeilen-Programm/App zur Verfügung, mit der man die Deserialisierung durchführen können soll. Dieses Tool muss für die RUB jedoch noch freigeschaltet werden. Die „Product LEID“ ist jeweils die entsprechend Installierte und kann mit dem oben genannten Tool abgefragt werden. Eine Liste der Product-LEIDs von Adobe finden Sie hier:

Die Syntax-Beschreibung und Fehlercodes zu Adobe_prtk finden Sie hier:

Weitere Informationen folgen

Sobald erste Tests durchgeführt werden konnten, werden genauere Anleitungen der Vorgehensweise zur Verfügung gestellt. Dieser Hinweis dient zunächst als Vorabinformation, damit Sie den Aufwand für die Umstellung planen können.