RUB » IT.SERVICES » News » 2019 » Lynda.com nur noch bis Ende 2019 verfügbar

News-Meldung:

Lynda.com nur noch bis Ende 2019 verfügbar

05.11.2019

Img 1393

Die Selbstlern-Plattform Lynda.com wird seitens des Herstellers zum 31.12.2019 eingestellt und steht dann an der RUB nicht mehr zur Verfügung. Nachdem das Unternehmen Lynda zunächst Video2Brain aufgekauft hatte, wurde es nun selbst von Microsoft aufgekauft und in die   Personalrekrutierungsplattform LinkedIn integriert. 

Es besteht die Möglichkeit, Lizenzen für LinkedIn Learning zu mieten, allerdings sprechen das Kosten-Nutzen-Verhältnis sowie der Datenschutz dagegen. 

Der Vertrag wird aus Qualitätsverbesserungsmitteln (QVM) finanziert, die der allgemeinen Verbesserung der Studienbedingung dienen. Diese Mittel erfahren gerade leichte Änderungen. Aufgrund der geringen Nutzungszahlen stellt sich allerdings die generelle Frage nach der Legitimation dieser Finanzierung. Die Anzahl der registrierten Nutzerinnen und Nutzer liegt bei ca. 2 Prozent aller berechtigten RUB-Mitglieder. Dabei haben gerade einmal 0,2 Prozent aller Nutzerinnen und Nutzer mehr als 10 Stunden Tutorials angesehen, 0,4 Prozent mehr als 5 Stunden und 0,6 Prozent mehr als 2 Stunden. Die sehr geringe Nutzung – trotz einiger intensiver Nutzerinnen und Nutzer mit über 50 Stunden (0,03 Prozent) – steht in keinem Verhältnis zu den Kosten.

Ein weiterer Kritikpunkt ist der Datenschutz. Voraussetzung für die Nutzung an der RUB war die Möglichkeit der anonymen Anmeldung via Shibboleth. Diese Möglichkeit bietet LinkedIn Learning   nicht mehr. Somit würden personenbezogene Daten (Vor-, Zuname und E-Mail-Adresse) der RUB-Nutzerinnen und Nutzer übertragen und mit dem konsumierten Content und möglichen Abschlüssen (Zertifikaten) zusammengeführt werden. Dies ist datenschutzrechtlich bedenklich und müsste zunächst geprüft werden.

Vor diesem Hintergrund hält IT.SERVICES neue Vertragsverhandlungen mit Microsoft aktuell für nicht zielführend. Bei Bedarf der Nutzerinnen und Nutzer können die Gespräche jedoch erneut aufgenommen werden.
 
Wer weiterhin die Selbstlernvideos nutzen möchte, kann LinkedIn Learning für knapp 30 Euro pro Einzelmonat oder für 22 Euro pro Monat im Jahresabonnement nutzen. Circa 15.000 Kurse mit und ohne Abschlusszertifikate stehen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von LinkedIn Learning.