FAQs: Frequently asked questions - häufig gestellte Fragen

Kann ich ein schnurloses Telefon anschließen?

Es gibt zwei unterschiedliche Möglichkeiten, je nachdem, ob sie ein analoges oder digitales Telefon am Arbeitsplatz haben.


digitales Telefon:

A) Wenn Sie ein digitales Telefon von Siemens (z.B. optiset Advance) an Ihrem Arbeitsplatz haben, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Wir ändern Ihren Anschluss von digital auf analog. D.h. wir entfernen das digitale Telefon und schalten einen analogen Telefonanschluss in Ihr Büro unter Beibehaltung Ihrer alten Telefonnummer. Allerdings können Sie dann im Display nicht mehr sehen, wer Sie anruft. Auch wenn Ihr schnurloses Telefon ein Display hat und die Funktion "Rufnummernübermittlung" (CLIP) besitzt, funktioniert dieses nicht an unserer Anlage.
  2. Wir erweitern Ihr Telefon kostenpflichtig (Kostenübernahme erfolgt durch Ihr Institut) um einen Analogadapter. Mit dem Adapter bekommen Sie eine neue Telefonnummer zugeteilt. Bei dieser Variante muss das schnurlose Telefon auf Mehrfrequenzwahlverfahren (MFV) eingestellt werden. Das Impulswahlverfahren wird vom Adapter nicht unterstützt. Die Funktion der "Rufnummernübermittlung" (CLIP) steht ebenfalls nicht zur Verfügung.

Für beide Änderungen benötigen wir einen schriftlichen Antrag.

analoges Telefon:

B) Wenn Sie ein analoges Telefon an Ihrem Arbeitsplatz nutzen, dann können Sie ohne Probleme ein schnurloses Telefon anschließen. Einzige Voraussetzung ist ein Western-Stecker (auch RJ45-Stecker). Sollten Sie einen modernen TAE-Stecker in Ihrem Büro haben, so tauschen wir diesen gerne aus. (Tel.: +49 (0)234 32-24025 oder its-helpdesk@rub.de)

Hinweise zu analogen Telefonanschlüssen:

Für alle analogen Telefonanschlüsse gilt, dass Sie einige Einschränkungen bei den Funktionen der ISDN-Anlage hinnehmen müssen. Wenn das Telefon auf Mehrfrequenzwahlverfahren (MFV) und die Signal-Taste auf 100-300ms eingestellt sind, können Sie folgende Funktionen nutzen:

  • Rückruf einleiten: Bei analogen Anschlüssen können Sie nur einen Rückruf einleiten (bei digitalen max. 5). Einen Rückruf leiten Sie mit * , 9 ein und löschen ihn mit # , 9.
  • Rufumleitung einrichten: Es ist nur die variable Umleitung möglich. Rufumleitung einschalten mit * 4 4 und die Ziel-Rufnummer wählen, zu welcher der Anruf umgeleitet werden soll. Rufumleitung ausschalten mit # 4 4.
  • Verbinden / Weiterleiten an einen anderen Anschluss: Gespräche weiterleiten mit der "R-Taste" (Rückfrage, Signaltaste). Während des Gesprächs die R-Taste drücken (Sie hören den internen Wählton) und interne Telefonnummer wählen. Wenn sich der Teilnehmer meldet, können Sie den Hörer auflegen. Das Gespräch wird damit übergeben.